madmaharaja
  Startseite
    Alltag
    Unterwegs
    Zitate
    Die Welt braucht Männer
    Sporadische Podcasts
    Dave's Geschenktips
    Geschichten aus der Schule
    Elefant vs. Britney
    Humor
    Ernsthaft
    Links
    Design
    Schokolade
    Stereotypen
    Nicht vergessen
    So gesehen
    Musik
    Blogosphäre
    Aachen
    Sinnlos
  Über...
  Archiv
  Portfolio
  Abonnieren
 


 

www.flickr.com
More ofmadmaharaja's photos


https://myblog.de/maharaja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
CHRISTIANS 30STER

Bereits vor Wochen -- OK, zugegeben, es sind eigentlich schon fast zwei Monate her -- da hat mein guter, alter Freund Christian, den ich bereits seit Grundschultagen kenne, seinen 30sten Geburtstag gefeiert.
Tja, das ist irgendwie so eine Lebensphase in der ich drin stecke -- alle meine Freunde aus der Schulzeit, inklusive meiner selbst, werden jetzt so innerhalb des n?chsten Jahres 30, und Christian hat halt den Anfang gemacht.
An dem Abend ging sein Fotoapparat durch die Reihen, ich durfte auch ein paar mal abdr?cken und ich habe Christian versprochen diese Online zu stellen und was dazu auf meinem Blog zu schreiben.
Naja, versprochen ist versprochen und... >>voil?<< (zumindest eine Auswahl davon).

Richtig sch?n war's jedenfalls!
Gefeiert wurde am Rheinufer in K?ln. Am Abend regnete es leider noch ein wenig, was aber kein Problem war, da wir wunderbar von der Zoobr?cke beschirmt wurden. Um uns herum waren noch diverse andere Gr?ppchen, die alle friedlich nebeneinander ihre eigenen Anl?sse befeierten und man half sich gegenseitig aus. Zuerst ging ich zu einer Gruppe T?rken und bat um etwas Alu-Folie.
"Klar Alta -- wieviel brauchst du f?r Wassafeife?"
Nix Wasserpfeife, sondern um die Zucchinis darin f?r den Grill einzuwickeln.
Nachher kam von einer anderen Gruppe jemand r?ber und fragte, ob er uns von den Fackeln, die Christian aufgestellt hatte, eine abkaufen k?nne. Christian sagte ihm er k?nne eine geschenkt haben und f?llte diese noch mit Lampen?l auf. Ich sah nur, wie er daf?r was in die Hand gedr?ckt bekam und daraufhin meinte: "Ey, das kann ich doch nicht annehmen -- das ist doch viel zu viel!"
"Nee, is schon gut so!"
Als ich Christian anschlie?end fragte, wieviel der Typ f?r die Fackel bezahlt habe, zeigte er mir die Summe: Eine handvoll. Gras. Keine Sorge, soweit ich wei? wurde alles ordnungsgem?? verbrannt...
War auf jeden Fall eine richtig tolle Nacht und eine sch?ne Gelegenheit einige alte Gesichter nach l?ngerer Zeit mal wieder zu sehen. Im Rhein spiegelte sich der angeleuchtete Dom, und eine der benachbarten Gruppen hatte einen Stromgenerator samt DJ, Mischpult und kompletter Anlage am Start, so dass bis ca. halb vier auch f?r richtige Musik in ordentlicher Lautst?rke gesorgt war. Ich konnte es kaum glauben, aber es gibt auch in der Bundesb?rokratie Deutschland tats?chlich noch Orte, wo sowas scheinbar keinen st?rt.
Nachdem Marco, mit dem ich zusammen hingefahren bin, irgendwann in den fr?hen Morgenstunden mal f?r eine halbe Stunde tief und fest auf den Steinen eingeratzt ist, sind wir dann so gegen 6:30 Uhr aus K?ln zur?ckgefahren. Vorbei an ein paar vereinzelten Jungs, die in der Nacht wohl keinen mehr abbekommen hatten (am Tag zuvor war Christopher Street Day) und vorbei an >>DIESEM SCHILD<<, dass ich witzigerweise einige Tage zuvor noch auf dem Blog gesehen hatte. Ts, B?rologen...
Naja, Christian hat die Messlatte f?r die n?chsten 30er Geburtstage, die jetzt so anstehen, jedenfalls schon m?chtig hoch gelegt -- schaumerma...
3.9.05 00:28
 
Letzte Einträge: Braucht man eine Vuvuzela?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung