madmaharaja
  Startseite
    Alltag
    Unterwegs
    Zitate
    Die Welt braucht Männer
    Sporadische Podcasts
    Dave's Geschenktips
    Geschichten aus der Schule
    Elefant vs. Britney
    Humor
    Ernsthaft
    Links
    Design
    Schokolade
    Stereotypen
    Nicht vergessen
    So gesehen
    Musik
    Blogosphäre
    Aachen
    Sinnlos
  Über...
  Archiv
  Portfolio
  Abonnieren
 


 

www.flickr.com
More ofmadmaharaja's photos


https://myblog.de/maharaja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ICH GLAUBE ICH HABE EIN PROBLEM

Da ich ja Amerikaner bin (darf ich das hier eigentlich so öffentlich sagen, ohne gleich Mord-Drohungen zu bekommen?), bin ich lediglich im Besitz eines Reisepasses. Einen Personalausweis (in Amerika übernimmt ja der Führerschein diese Rolle) besitze ich nicht.
Besagter Reisepass ist jedenfalls vor einigen Wochen abgelaufen, so dass ich beim amerikanischen Konsulat einen neuen beantragen musste. Kein Problem, kann man ganz einfach per Post machen, nachdem man sich die entsprechenden Formulare aus dem Internet gezogen hat.
Diese ausgedruckten und ausgefüllten Formulare schickt man samt altem Pass ans Konsulat und wenige Wochen später schicken die einem den neuen Pass und den alten, entwerteten Pass per Einschreiben zurück.
Gestern lag dann ein blauer Benachrichtigungsschein in meinem Briefkasten, da mich der Briefbote nicht persönlich angetroffen hatte:
"Bitte holen Sie die Sendung gegen Rückgabe dieses Scheines und Vorlage eines amtlichen Personalausweises innerhalb einer Lagerfrist von 7 Werktagen ab."
Ja, aber wie soll ich denn einen amtlichen Pass vorlegen -- der ist doch in dem Umschlag?!?!

[UPDATE 09.06.2006: Ich habe meinen Ausweis dann doch recht unkompliziert gegen Vorlage meines Führerscheins erhalten. Sind ja quasi fast amerikanische Verhältnisse hier bei der Post...]
7.6.06 14:11
 
Letzte Einträge: Braucht man eine Vuvuzela?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung